Julien Epaillard gewinnt das Longines International Marathon World Cup Hindernis

Sonntag, 17. Dezember 2017, Longines FEI World CupTM Springen während der Olympia ‚London International Horse Show‘ (Longines FEI World CupTM Springen) Mitten im Rennen gewann der französische Jockey Julien Epaillard von ‚Toupie de la Roque‘ die Meisterschaft.

   Der britische Jockey Scott Brash nahm die ‚Ursula XII‘ mit auf den zweiten Platz und versuchte, die australische Jockey Edwina Tops-Alexander von ‚Inca Boy van T Vianahof‘ zu reiten. Der Sieger dieses aufregenden Events wurde von der Schweizer Uhrenmarke Longines mit einer eleganten Longines-Uhr ausgezeichnet.

   Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und designierte Uhr der Longines FEI World CupTM Jumping Western European League.