Glashütte’s neue Uhr Erinnert an den Pionier und kreiert den Klassiker

1920 Flucht die Einleitung des Verfahren, europäische Länder und andere Regionen und ernsthafte Aufmerksamkeit auf die Entwicklung dieser Transportart ist, wenn wir nicht mehr fliegen können schien von der Welt entfremdet, sondern auch voller Möglichkeiten endlos. Deshalb haben Erfinder und Pioniere zu dieser Zeit ständig die Grenzen der Technologie ausprobiert und gehofft, die Ergebnisse für die Erkundung des Territoriums oder die kommerzielle Nutzung zu nutzen. Deutschland ist sehr aktiv in der Entwicklung des Fliegens und etablierte sogar Zivilluftfahrtrouten von Berlin nach Moskau, Peking und Shanghai und in andere internationale Metropolen.

   Natürlich ist die Definition des Flugplanes und die Durchlaufzeit, die nicht mit dem modernen verglichen werden kann, von der Technologie und Ausrüstung beschränkt, wer ist dann der Pilot auch Techniker, Piloten, Fotografen und sogar ziehen ihre eigenen Karten Flug bestimmen kann Route. Einfach ausgedrückt, der Pilot ist ein unbestrittener Entdecker.
   Die Uhr ist das wichtigste Instrument für den Piloten. Die wichtigste Anforderung beim Entwerfen einer Fluguhr ist ihre Größe. Sie muss außerhalb einer schweren Fliegerjacke getragen werden. Sie muss gut lesbar sein. Es ist am besten, sie Tag und Nacht zu lesen, um die Flugrichtung zu bestimmen. Der Abstand ist so korrekt wie möglich.
   Die Glashütte-Uhr präsentiert die Navigator Worldview-Uhr zum Gedenken an die faszinierenden Entdecker, die Epoche, in der sie leben, und ihre edlen und abenteuerlichen Abenteuer. Es hat das Aussehen und Verhalten der 20th Century Vintage-Uhr mit einem einstellbaren Weltzeitzonen-Ortsnamenring, mit dem die Zeit in verschiedenen Zeitzonen leicht definiert werden kann. Das große Kalenderfenster, auf das die Uhr stolz ist, ermöglicht es dem Träger, den entscheidenden Moment vollständig zu erfassen.
   Das Saphirglasgehäuse zeigt die Schönheit des 39-47-Uhrwerks, die 21-karätige Goldhohlautomatik, das Schwanenhals-Feinabstimmgerät und die Glashütte-Wellschiene, die ein herausragendes Werk darstellt, das außergewöhnlich und raffiniert ist, sowie Glashütte Die feine Uhrmacherkunst der Uhr. Darüber hinaus ist Navigator Worldview mit seiner sportlichen Leistung und seinem soliden Design eine ideale Ausrüstung für Abenteurer und ermöglicht es Menschen aus aller Welt, die Welt mit einem Blick auf ihre Handgelenke zu sehen. Auch wenn das Fliegen bereits Teil unseres täglichen Lebens ist, bleibt die Aufregung erhalten, die wir niemals verlieren sollten, um die Neue Welt

Die Stilentwicklung der Uhr (unten)

-Krieg ist grausam, aber es ist nicht alles kaputt und die Ästhetik der Menschen beginnt nach dem Krieg wieder aufzubauen. Streng genommen ist die Unterteilung der Untertitel und die sich daraus ergebenden künstlerischen Tatsachen sehr zweideutig. In der Tat bezieht sich das Jahr auf den Knoten der Geschichte der Uhr, und die Geburt und der Aufstieg der Kunstfraktion ist nicht nach der Zeitachse der Geschichte der Uhr unterteilt.
1930 ~ 1960, ästhetischer Wiederaufbau nach dem Krieg
 Uhren in der Kriegszeit, unabhängig vom Militärtisch (das sind rein pragmatische Farben), von der Änderung der Größe des Uhrwerks bis zur Form des Stils sind die Übergangseigenschaften des Glieds. Obwohl die abstrakte Schule keine großen Kreationen hat, markiert sie auch den Beginn einer neuen Ära, da sie die erste wichtige Bewegung der westlichen Kunst nach dem Kampf darstellt und auch den Beginn des langjährigen Experiments nach dem Krieg darstellt. Das Art Center und das Economic Center fallen formal mit New York zusammen. Der Grund, warum die abstrakte Schule in sich geschlossen sein kann, besteht darin, dass sie die emotionale Intensität der Kunst und die Merkmale der Selbstdarstellung zum Ausdruck bringt. Dies erinnert an einige europäische Kunstschulen, die abstrakte Totems wie das Bauhaus, den Futurismus oder den Kubismus hervorheben. Der Einfluss abstrakter Parteien auf das Uhrendesign mag zwar minimal sein, kann aber nicht als epochaler Sport bezeichnet werden. Die 1950er Jahre waren auch das goldene Zeitalter der Hollywood-Filme, und es gab einen Namen, der nicht übersprungen werden konnte: Audrey Hepburn. Ihre zahlreichen Kooperationen mit Givenchy haben die Eleganz und Einfachheit auf eine beispiellose Höhe gebracht – sie hat sich schnell unter Europäern und Amerikanern verbreitet und prägt sogar den Hepburn-Stil.

 Es ist ein Beweis für die Tatsache, dass das Kunstzentrum oft das Zentrum der Wirtschaft ist. Obwohl der Ursprung der Pop-Art nicht in das Imperium fällt, ist es immer noch das Ergebnis der Heirat mit dem Land einer anderen Frau in den Vereinigten Staaten. Amerikanische Popkünstler behaupten auch, dass die populäre Kunst, mit der sie sich beschäftigen, der ursprünglichen Kunst Amerikas und der Kunst der Indianer ähnelt und die Fortsetzung und Entwicklung der amerikanischen kulturellen Traditionen ist. Bis in die 1960er Jahre blühte der Einfluss der Pop-Art im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten auf und schuf viele zeitgenössische Künstler. Da die Schöpfung die Freiheit des Geschlechts betont, wissen die anti-traditionellen und anti-konservativen Stile nicht mehr, was „abweichend“ ist.

Von 1985 bis heute, Personalisierung und klassischer Retro, Wechsel und Erwärmung
  In den 1970er und 1980er Jahren war es die dunkelste Zeit für Schweizer mechanische Uhren. Seiko stellte 1969 die erste Quarzuhr der Welt her und löste eine ‚Quarzkrise‘ aus. Obwohl wir zugeben müssen, dass die Verwendung von Quarzen auf Uhren das Ergebnis der Entwicklung moderner Technologie ist. Niedrige Kosten, hohe Leistung, hohe Präzision und das Ziehen der Uhr vom Elfenbeinturm der Luxusgüter zur Identität des Reis- und Ölsalzes – eine brillante Leistung für die Quarzuhr, aber auch ein Albtraum für den Hersteller mechanischer Uhren. . In den zehn Jahren nach 1970 waren die Schweizer Uhren fast am Rande des Zusammenbruchs: Die Schweizer Uhrenindustrie sank 1975 auf 30,7%, während die Zahl der Praktiker in den ersten fünf Jahren der frühen achtziger Jahre von 900.000 auf 300.000 sank.

 Diese Situation kehrte sich um, bis Nicholas G. Hayek sich daran machte, sein Uhrenimperium aufzubauen, und Hayek beschloss, sein Volk auf seine eigene Weise zu regieren: billige Quarzuhren gegen Japan zu produzieren. Bald entwickelten die Ingenieure eine Quarzuhr mit nur 51 Teilen, 100 Teile weniger als eine japanische Quarzuhr. Dies reduziert nicht nur die Ausfallrate, sondern reduziert auch die Kosten für die Uhrmacherei erheblich und verkauft sie schließlich für 50 US-Dollar. Diese Uhr mit dem Namen Swatch ist mehr als nur ein Preisgewinn. Hayek führte das Konzept der „zweiten Uhr“ in diese neue Uhr ein. Im Jahr 1986 verkaufte es 12 Millionen. Hayek hat zwei Dinge erfolgreich bewiesen: Erstens können Schweizer Uhren auf dem Low-End-Markt mit Japan mithalten, und zweitens wird die Uhr zu einem Modeaccessoire.
 
 Nach den schwierigen Jahren, nach 1985, läutete die mechanische Uhr den zweiten Frühling ein. Die Menschen bemerkten die schwere Geschichte und Kultur der mechanischen Uhren sowie die exquisiten und ausdrucksstarken Emotionen der Handwerkskunst, die von billigen Quarzuhren nicht übertroffen werden. In der heutigen Uhrenindustrie ist die Sprache, wie eingangs erwähnt, blass und machtlos. Die klassischen Elemente, die von der Zeit gewaschen und ausgefällt wurden, wie der Zyklus der Reinkarnation, jedes Mal, wenn das Wiederaufleben mit einigen der aktuellen populären Ästhetiken verschmilzt. Das diesjährige Genf und die kommende Basler Ausstellung werden immer einen solchen Nachahmungsstil haben. Das, was alle schon immer mochten, ist der Klassiker.

Diese sechs Uhrenmarken verdienen das meiste Geld und werden nicht gewarnt!

Ich mag zu sehen, wie ein kleines Zeichen, aber das Personal im Gesicht der Marke, wirklich etwas, was nicht einfach ist zu fragen, zum Beispiel in diesem Jahr die Marke verkauft ein paar Tische, wie viel Geld und dergleichen. Diese Probleme werden geschätzt, nachdem der andere Teilnehmer zugehört hat und das Gesicht weiter lächelt und das Herz weiter nach MMP geht. Je dunkler die Dinge sind, desto neugieriger sind sie. Niemand weiß, was die Marke selbst nicht zu sagen bereit ist. Dies ist nicht der Fall, Morgan Stanley (Morgan Stanley) dieses Mal, um die Schweizer Marke Verkäufe und Verkäufe im Jahr 2017 zu geben, um ein Loch in den Himmel zu graben. Die profitabelsten im vergangenen Jahr sechs Uhren der Marke, gibt es drei von der Swatch Group, Morgan Stanley ist die alte Firma US-Hauptsitz in New York, das Hauptgeschäft in den Bereichen Finanzen beschäftigt, und beobachten Sie angeblich keine Rolle spielt. Ich weiß nicht warum, diesmal bekam ich plötzlich eine Laune und zielte auf die Schweizer Uhr. Um objektive und reale Daten zu liefern, zählte Morgan Stanley im Jahr 2017 rund 350 Schweizer Marken und ausgewählte Marken mit einem Umsatz von über 1 Milliarde Franken. Der Vergleich der Verkäufe und Verkaufszahlen der sechs Marken ergab, dass nur sechs den Standard von Morgan Stanley erfüllten. Die sechs Marken sind Rolex, Omega, Cartier, Longines, Patek Philippe und Tissot. Rolex Gruppe einen Umsatz von 4,1 Milliarden Franken im vergangenen Jahr laut Morgan Stanley Statistiken, verkauft im vergangenen Jahr über 770.000 Rolex-Uhr, einen Umsatz von 3,9 Milliarden Franken, wenn Sie rechnen sein „kleiner Bruder“ Tudor, fast 4,1 Milliarden Franken In der Schweizer Marke verdient ein voller Topf, fest auf dem ersten Platz sitzen. Es ist nicht verwunderlich, dass Rolex sich gut verkauft. Schauen Sie sich das grüne Wasser und die Feuer an und Sie werden es wissen. Jetzt heißt es, dass es bereits mehr als 80.000 gefeuert hat. Hot Modelle Rolex Tatsache viel, wie Protokolltyp, Entdecker, Daytona, etc., kurz, vermitteln den Eindruck, dass „die Tochter Mentalität des Kaisers.“ Obwohl Rolex nicht die Top-Uhr ist und nicht die Absicht hat, den Top-Tisch zu erobern, ist die Position in den Augen vieler Menschen sehr hoch. Jedes Mal, wenn sich ein Tischfreund trifft, ist die Person, die Rolex trägt, immer die Beste. In den großen Uhrenforen ist auch der Rolex-Bereich am beliebtesten. In Shanghai und sogar ein paar Leuten wie Rolex gebildet spontan eine genannt „magische Arbeit wird“ Organisationen der Zivilgesellschaft, in Aktivitäten zu engagieren jeder Impuls sehr groß ist. Rolex ist dauerhaft Feinuhrmacherei Konzept meiner eigenen Rolex, im Jahr 2056 gekauft, und nicht tun Wartungsarbeiten, Tag Unterschied jetzt ist nur eine Sekunde oder zwei leuchtende es immer noch sehr beeindruckend. Natürlich ist Rolex nicht perfekt, das neue Uhrwerk wird auch nach der Markteinführung leicht angepasst und ständig verbessert. Aber relativ gesehen sind Preisgestaltung, Qualität und After-Sales bei der Uhrenmarke sehr gewissenhaft. Obwohl Rolex profitabel ist, ist es zumindest nicht auf Wartung angewiesen, um Geld zu verdienen. Rolex ‚alter Rivale Omega schnitt ebenfalls gut ab. Nach der Berechnung von Morgan Stanley belief sich das Verkaufsvolumen von Omega im Jahr 2017 auf 730.000 und der Umsatz erreichte 2,27 Milliarden Franken. In Bezug auf das Verkaufsvolumen unterscheidet sich die Omega Seamaster Olympics Golduhr nicht wesentlich von Rolex, aber die Verkäufe sind keine Größenordnung. Der Hauptgrund ist, dass der Stückpreis von Omega niedriger ist als der von Rolex, so dass sich die Kluft zwischen den beiden natürlich vergrößert. Omega ist auch eine Uhrenmarke mit hoher Beliebtheit und wird von den Chinesen geliebt. Wenn Sie keine Rolex haben, sind die Tage in Omega möglicherweise viel feuchter. Ich habe immer das Gefühl, dass Omega und Rolex durch einen Abstand von Nomos getrennt sind. Supermagnetisches 8900-Uhrwerk Omega ist eine Marke für interne und externe Reparaturen. Wenn die Bewegung der frühen 2500 ist etwas unreif, gelegentliche Phänomen aufhören zu stehlen, dann später die 8500 Bewegung, bis 8900 die neuesten Beobachtungs Bewegung, Koaxialhemmung Technologie zu erreichen, hat sich bereits sehr ausgereift entwickelt. Neben der Ankerhemmung ist die Koaxialhemmung derzeit die einzige für die Massenproduktion geeignete Hemmung. Omega Seamaster Aqua Terra Wahl Details Ich habe einen alten Mitschüler vor dem Wechsel Tisch vorzubereiten, sah mehrere Marken wie Omega, einschließlich, ein gutes Gefühl, aber konkret, was gezögert zu kaufen, dann meine Meinung zu konsultieren. Ich habe diese Marken im Detail analysiert und ihm den Omega Hippocampus empfohlen, basierend auf seinen professionellen Eigenschaften und den tatsächlichen Bedingungen. Nach sorgfältigen Überlegungen und wiederholten Versuchen kaufte er schließlich das neue Omega Seahorse. Unter den Marken, die er in Betracht zog, ist Omega vielleicht nicht das Beste, aber es muss das Beste für ihn sein. Cartier verkaufte im vergangenen Jahr rund 470’000 Uhren mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden Franken. Streng genommen handelt es sich bei Cartier um eine in der Schweiz hergestellte französische Marke, und die Uhrmacherwerkstatt befindet sich in La Chaux-de-Fonds, Schweiz. Cartier Gold-Flamme-Technologie als Kernmarke Richemont, ist Cartier nicht nur schöne Blume, aber auch am ehesten die Familie zu unterstützen, so natürlich in die einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde Franken Schwelle. In der Richemont-Gruppe ist Cartier in die Schmuckabteilung unterteilt. Es ist jedoch ‚kein Geschäft‘, und es wird nicht darauf geachtet, die Uhren zum Leben zu erwecken. Cartiers Santos de Cartier-Serie ist unbestreitbar, Cartiers Stärke ist immer noch sehr stark. Vielleicht Cartier abweisend „nicht-professionelle Uhrmacherei“ Ursprung einige Freunde zu sehen, aber Cartier-Uhr so ​​viele Menschen wie selbstverständlich seinen eigenen Grund hat. Tatsächlich ist der Wert des Gesichts hoch und der König, der sich gut verkauft. Eine professionelle Uhrenmarke ohne Freunde, wenn die Uhr nicht verkauft werden kann, muss sie früher oder später schließen. Solange die Marke Geld verdient, gibt es viele Möglichkeiten, die Technologie in Zukunft zu studieren. Auch wenn Sie es nicht selbst studieren, nehmen Sie bitte eine technische Dame. Genau wie in der Opus-Reihe von Harry Winston werden einige der unabhängigen Uhrmacher der Branche zum Üben aufgefordert. Was ist mehr, sagen Sie einfach Technologie, warum ist Cartier minderwertig? Diejenigen, die die Uhrmachertechnologie von Cartier für ’schwach‘ halten, können einen guten Blick auf die hochwertigen Stile ihrer Häuser werfen. Ob in Bezug auf Technologie oder Kunst, diese High-End-Modelle können viele professionelle Uhrenmarken hängen. Vom Verkaufsvolumen im Jahr 2017 ist Longines fast die Summe der vorherigen drei Marken und erreichte 1,9 Millionen. Aufgrund der Positionierung von Longines wichtigstem Mittelfeld gibt es jedoch immer noch viele Quarzuhrenprodukte, sodass der Umsatz 1,47 Milliarden Franken beträgt. Lang Qin Boya Reihe männlichen Longines Uhr tatsächlich auf Geschichte positioniert ist viel höher als es jetzt ist, im letzten Jahrhundert 20–30 Jahre und schon damals, Patek Philippe auch weit verbreitet Outsourcing-Chronographenwerk, Longines konnte sein eigenes gutes Chronographenwerk produzieren Zum Beispiel die berühmten 13ZN und 30CH. Das 1975 eingeführte ultradünne Automatikwerk L990 wurde von den Fans gelobt. Longines eleganter Botschafter Lin Zhiling wurde nach seinem Eintritt in die Swatch Group möglicherweise herabgestuft.Die Longines-Bewegung ist jetzt die Welt der ETA. Aus einer anderen Perspektive ist dies jedoch kein Segen. Die Longines mit großer Reichweite haben, unabhängig von Popularität, Einfluss oder sogar der Fähigkeit, Geld zu verdienen, wirklich keine Angst vor irgendjemand anderem als Omega in der Gruppe. Longines Uhr Ka Lan Reihe von High-End-Tabelle um einige der Freunde der Tabelle trotz spielen nicht die grundlegenden Ines berühren, aber in Bezug auf die Gesamtbevölkerung, wie viele Menschen kaufen nur High-End-es sehen? Longines ist also auf jeden Fall eine erfolgreiche Marke, mit der die Massen authentische Schweizer Uhren zu einem nicht allzu hohen Preis kaufen können. Patek Philippe ist die einzige Top-Uhrenmarke unter den sechs Marken. Im Jahr 2017 wurden 56’000 Stück mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden Franken verkauft. Diese Punktzahl war ziemlich gut und sie hat in Bezug auf die Rentabilität und alle Marken, die in ihrer Positionierung ähnlich sind, ‚getötet‘. Patek Philippe 5089G Patek Philippe weiß, wie man eine Uhr herstellt, wie man eine Show herstellt und verfügt über ein tiefes Spektrum an Werbung. Der Ausdruck ihrer Letalität stark, großen Einfluss, die Uhrenindustrie „Niemand kann eine Patek Philippe, sondern nur für die nächste Generation gehalten“ kann als einfach das zu sehen „Melatonin.“ Patek Philippe 5205G ist unbestreitbar, und Patek Philippe hat viel zur Uhrenindustrie beigetragen. Nehmen Sie die mechanische Uhr auf die Uhr, die meisten müssen die Krone drehen, die Vorfahren dieser Technologie sind Patek Philippe. Ihre Zifferblätter sind ebenfalls in guter Verfassung, und selbst wenn das Werk noch keine wesentliche Eigenproduktion erreicht hat, hat das Zifferblatt bereits begonnen, sich selbst zu produzieren. Der PP-Stempel auf dem Uhrwerk besagte, dass hier die Stern-Zifferblattfabrik erwähnt werden musste. Die Stern-Zifferblattfabrik war vor langer Zeit ein Lieferant von Patek-Philippe-Zifferblättern. Später, aufgrund der großen Wirtschaftskrise, die durch den Fall der New Yorker Börse im Jahr 1929 verursacht wurde, stellte Patek Philippe fest, dass er sie nicht mehr halten konnte. Übernahme) Patek Philippe. Danach verwendete Patek Philippe ein eigenes Zifferblatt. Schließlich werfen Sie einen Blick auf Tissot. Eine engmaschige Schweizer Marke wie Tissot schafft es diesmal unter die ersten Sechs, was ein wenig unerwartet ist. Im Jahr 2017 verkaufte Tissot 3,1 Millionen Uhren und erzielte einen Umsatz von 1,1 Milliarden Franken. Es ist eine Menge von erstem Stück Schweizerer Uhren des Menschen, der Preis nahe an den Menschen von Stilen, und seit vielen Jahren eine Vielzahl von Sportveranstaltungen gesponsert, der Eindruck, scheint mehr und mehr Basketball-Spiele zu sein. Die Tissot Duluer-Serie ist auch eine sehr wegweisende Marke in der Swatch Group. Die so genannte Innovation ruft nicht nur Slogans, sondern handelt tatsächlich. Ab Mitte der 1980er Jahre wurde Stein als Uhr und später als Holz verwendet. Von den späten 1990er Jahren der ersten High-Tech-Screen-Uhr-T-Touch der Welt, und dann 80 Stunden ETA Bewegung und die Kraft der Zusammenarbeit, gibt Tissot immer Menschen ein wenig etwas anderes. Tissot ist wahrscheinlich eine der am einfachsten zu erwerbenden Schweizer Uhrenmarken. Mit mehr als 160 Jahren Geschichte kann Tissot Verkaufsstellen in mehr als 160 Ländern auf der ganzen Welt finden.

SIHH New Appreciation – Piaget Earlador Coussin Ultradünne Drei-Fragen-Uhr

Ein Werk, das von Piaget Piaget vollständig entwickelt, hergestellt, dekoriert und montiert wurde
Bei all den komplexen Bewegungen ist es am schwierigsten, die Drei-Fragen-Zeitbewegung zu machen. Zu bestellen Mechanismus die komplexe Bewegung Automatikaufzug, um ihm eine einzigartigen Sound überlegen Zeitnahme zu geben, es gehört zur Versorgungsfunktion Kategorie dünnsten Bewegung und der dünnsten Fall, stellen Sie sicher, dass es wasserdicht bis 3 ATM, komplett selbst produziert, nicht die Hände anderer zu sein, über jede einzelne Herausforderung, spiegelt der Graf von Piaget in den Top-unbestreitbare Errungenschaft der Welt beobachtet. Piagets Uhrmacherwerkstatt gewann den ultradünnen Uhrmacher-Stunt bei der Herstellung des ultradünnen Minutenrepetierers mit automatischem Aufzug von Emperador Coussin. Die Entwicklung des Kalibers 1290P dauerte etwa 3 Jahre und wurde von sechs professionellen Ingenieuren in Auftrag gegeben.
1290P Bewegung 1200P Bewegung (die dünnsten Automatik-Uhrwerk der Welt) zu F \u0026 E-Infrastruktur, Bewegung Dicke von nur 4,8 mm, die gleichen Funktionskategorie der neuen ultradünnen aufnehmen, während diese Bewegung von bis zu 407 besteht Die Zusammensetzung der detaillierten Komponenten des Uhrwerks, diese erstaunliche Zahl, erfordert nicht nur eine einzigartige und hoch entwickelte Mikromaschinentechnologie, sondern zeigt auch die Entschlossenheit, keine Kompromisse bei der Klangqualität und der mechanischen Zuverlässigkeit einzugehen. Jedes Detail der Bewegung wird sorgfältig berechnet und geformt, was eine beachtliche Leistung ist.

 Piaget Piaget 1290P Uhrwerk

Die Eigenschaften des ultradünnen Uhrwerks erschweren den Produktionsprozess dieses sich selbst aufziehenden Minutenrepetitionsuhrwerks. Von der ersten Skizze bis zur endgültigen Fertigstellung erfordert jeder Prozess die Beherrschung jeder einzelnen Technologie. Dies ist eine Reihe von kontinuierlichen Herausforderungen, jeder Schritt der Montage, Einstellung und Dekoration erfordert Präzision und Fehlerfreiheit. Zum Beispiel sind einige Zahnräder nur 0,12 mm dick, vergleichbar mit der Dicke des Haares mit einer Dicke von 0,08 mm, ganz zu schweigen von der Dicke einiger Teile von nur 0,07 mm! Das automatisch oszillierende Gewicht besteht aus Platin, um eine optimale Endbearbeitung bei minimaler Dicke zu gewährleisten.
Die dünne Uhrmacherei, die Grenzen der Bestimmung, was einzigartige strukturelle Überlegungen schieben, wie die Hammervorrichtung auf der einen Seite der Brückentisch, Umlenkhebel oder der Verstärkervorrichtung, begann es nach unten Toggle chime Nicht auf. 1290P Bewegung geladen eine spezielle Vorrichtung, um sicherzustellen, dass, wenn die Zeitteilungslinie 59 die optimale Kommutierung Mechanismus einzugeben, einen Hammer, eine genaue Zeit Temperament Klopfen, ist immer noch sichtbar Bewegungsgenauigkeit aufrechterhalten wird.
Sorgfältig gefertigter Koffer
Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 48 mm spielt auch eine entscheidende Rolle bei technologischen Durchbrüchen und spielt eine wichtige Rolle bei der Schallübertragung des Drei-Fragen-Tisches. Es wird so viel wie möglich geschnitzt, um die beste Resonanz zu erzielen. Vier feste Halterungen sind fest mit dem Uhrwerk verbunden, um eine optimale Übertragung der Gongschwingungen zu gewährleisten. Mit diesen wesentlichen Transfergong Basis 4 durch die Schrauben, und mit der Bewegung des äußeren Gehäuses miteinander verbunden verstärkt wird, die nicht nur ein seltenes bedeutet, sondern auch ein Mittel unterhalb der Blende ausgeklügelten Der Mechanismus soll die wasserdichte Funktion der Uhr gewährleisten.

Piaget Earlador Coussin ultradünne Automatikuhr mit drei Fragen

Trotz der Tatsache, dass es aus bis zu 69 Gehäusedetails besteht, ist das Gehäuse nur 9,4 mm dick.Der flachste Automatik-Minutenrepeater der Welt besteht aus der Piaget Integrated Watchmaking Factory. Die Integration der beruflichen Leistungen kann abgeschlossen werden. Dahinter steckt eine äußerst komplexe Gleichung, mit der drei Ziele erreicht werden sollen: hervorragende Uhrmacherkunst, durchdringende Klangqualität und ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild, einschließlich sorgfältig angeordneter Beleuchtung Die Oberfläche ist matt und zur polierten Oberfläche matt poliert. Um das exklusive Gehäuse der ultradünnen Drei-Fragen-Uhr mit automatischem Aufzug von Emperador Coussin zu schaffen, dauerte die Entwicklung mehr als 1.400 Stunden.
Quelle: Piaget